Wodka in Russland wie wird er getrunken

Auf unserer Seite erklären wir:

  1. Wie trinkt man in Russland Wodka? Was ist in Russland beim Wodka trinken Tradition?
  2. Welche Arten von Wodka gibt es?
  3. Was kostet eine Flasche Wodka in Russland?
  4. Die Wodka Herstellung in Russland
  5. Woraus wird Wodka gemacht?
  6. Wodkagläser
  7. Wo können wir russischen Wodka kaufen?
  8. Wo befindet sich das Wodka Museum in St Petersburg?

 

Wie trinkt man in Russland Wodka?

Was ist in Russland beim Wodka trinken Tradition?

In Russland wird der Wodka aus kleinen Gläsern getrunken. Wichtig für die Russen ist, dass mindestens 2 Personen gemeinsam Wodka trinken.

 

Es wird auch Wert auf das Essen zum Wodka gelegt. Zumindest sauere Gurken oder trockenen Fisch muss es dazu geben.

 

Wenn das nächste Glas eingegossen ist, so ist dies ein Grund für den nächsten Trinkspruch und das Glas zu leeren. Wichtig: mit dem nachschenken lieber etwas warten!

Was kostet eine Flasche Wodka in Russland?

Русский стандарт - Russki Standard 0,7 Liter 959 Rubel = 14 Euro

Ein sehr guter Wodka. Unsere Kaufempfehlung!

Hier als Sonderangebot für 699 Rubel

Белая Березка Золото - Weisse Birke Gold 0,7 Liter

789 Rubel = 11 Euro.

Vodka Mamont - 0,7 Liter - 1.399 Rubel = 20 Euro.

Hier als Sonderangebot für 999 Rubel.

Русский стандарт Платинум - Russki Standart Platin 0,7 Liter

959 Rubel = 14 Euro

Hier als Sonderangebot für 699 Rubel

Die Wodka Herstellung in Russland

Woraus wird Wodka gemacht?

Aus Roggen, Hafer, Weizen und Buchweizen wird der russische Wodka hergestellt.

Wie kam der Wodka nach Russland?

Mönche brachten die Technik der Herstellung des Getränks aus Getreide von ihren Reisen mit. In Konstantinopel wurden dafür urspünglich Weintrauben verwendet.

 

Auch diese Mönche stellten die ersten Destilliergeräte her. Weil immer schon in Russland viel Roggen angebaut wurde, war es selbstverständlich, dass dieses Getreide zur Wodkaherstellung verwendet wurde. Später, hat dann der Weizen den Roggen abgelöst.

Die Entwicklung des Wodkas in Russland

Zunächst, wurden die gebrannten Getränke als Heilmittel getrunken. Weil dieses Getränk immer beliebter wurde, errichtete der Zar Iwan III. im Jahr 1478 das Staatsmonopol auf Wodka.

 

Erst im 18. Jahrhundert verbreitete sich der Wodka in ganz Russland.

 

Im Museum, wird auf die verschiedenen Geschmacksrichtungen und auf deren Herstellung hingewiesen.

Wodkagläser

Wo können wir russischen Wodka kaufen?

Am besten, Sie kaufen Ihren Wodka in einen der vielen Supermärkt in den außenbezirken Sankt Petersburgs. Hier gibt es eine sehr große Auswahl und die Preis sind günstiger als im Stadtzentrum.

Wo befindet sich das Wodka Museum in St Petersburg?

Nicht ganz im Zentrum Sankt Petersburgs, am Konnogvardeyskiy Boulevard 4, befindet sich das kleine Wodka Museum.

 

Im Museum, wird die Geschichte der Wodka Herstellung in Russland ausgehend vom 15. Jahrhundert bis zum heutigen Tag erzählt.

 

In 2 Räumen, sind unzählige Ausstellungsstücke aus den verschiedenen Jahrhunderten ausgestellt. Wodkagläser, Flaschen, Fotos, Etiketten und Plakate sind zu sehen.

Unser Wodka-Museum in Sankt Petersburg

Verkostung im Wodkamuseum

Wenn wir schon einmal das Wodkamuseum besuchen, so bietet sich schon eine Verkostung an. Nach russischer Art, wird neben dem Wodka eine Kleinigkeit zum Essen gereicht. Im Russischen, nennt sich diese Sakuski.

Wodka Museum St Petersburg

Öffnungszeiten: täglich von 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr

 

Ein Rundgang durch das Museum dauert 50 bis 60 Minuten.