Hafen St. Petersburg

St. Petersburg auf eigen Faust

Auf unserer Seite:

 

 

Wo befindet sich der Passagierschiffhafen in Sankt Petersburg?

Der im Jahr 2008 eröffnete Passagierschiffhafen in Sankt Petersburg, befindet sich auf der größten Insel unserer Stadt auf der Wassiljewski Insel.

 

Der Hafen mit dem Namen Marine Facade liegt somit außerhalb der Stadt.

Wie viele Schiffe können gleichzeitig im Passagierschiffhafen Marine Facade anlegen?

Bis zu 7 Passagierschiffe, können gleichzeitig im Passagierschiffhafen in Sankt Petersburg anlegen.

Welche weitere Anlegestellen für Passagierschiffe gibt es in Sankt Petersburg?

Neben dem neuen Passagierschiffhafen in Sankt Petersburg, gibt es noch die Anlegestelle in Stadtnähe an der Newa und den Fährhafen mit der Anlegestelle für die Peter Linie.

 

Kreuzfahrtschiffe legen nur im Passagierschiffhafen oder an der Newa an. Fährschiffe legen nur im Fährhafen an.

Visum oder nicht? Was benötigen die Reisegäste für einen Landgang?

Mit einem Visum, haben Sie die maximale Bewegungsfreiheit. Sie können selbständig unsere Stadt besuchen. Auch wie beschrieben mit dem Bus.

 

Das neue elektronische Visum ist kostenlos und einfach zu beantragen.

 

Wenn die Reisegäste mit dem Fährschiff unsere Stadt besuchen, somit am Fährhafen ankommen, (wichtig: auch wieder mit dem Fährschiff abreisen), benötigen diese Gäste kein Visum. Das Fährunternehmen "Peter Line" erstellt für alle Fährgäste Tourtickets.

 

Wenn Gäste mit dem Kreuzfahrtschiff unsere Stadt besuchen, benötigen diese auch nicht unbedingt ein Visum. Unser Tourunternehmen, wie auch die übrigen in Sankt Petersburg ansässigen Tourenanbieter, können für ihre eigenen Touren Tourtickets an die Gäste ausgeben.

 

Weitere Informationen über Tourtickets, haben wir hier zusammengefasst.

Tour vom Hafen zur Metro mit dem Bus

Eine Busfahrt, kostet

pro Person 60 Rubel : Kurs 90.90 (Stand 01.01.2021) = 0,66 Euro.

 

Der Fahrpreis wird für eine Fahrt erhoben, egal wie Weit Sie fahren. Bitte beachten Sie, dass für jedes große Gepäckstück ein zusätzlicher Fahrpreis zu bezahlen ist.

Der Bus mit der Nummer 158 hält an der Bushaltestelle 1, vor dem Passagierschiffhafen.

 

Vor der Einfahrtskontrolle (Schranke) hält der Bus, ein Zollbeamter steigt in den Bus ein, um die Reisepässe der Reisegäste und die Dokumente der weiteren Fahrgäste zu kontrollieren. Weil der gesamte Hafen als Grenzgebiet gilt, müssen Fahrgäste ohne passende Dokumente vor der Einfahrt aussteigen.

 

Nach dem Kontrollpunkt, fährt unser Bus zur Bushaltestelle 2. Hier befinden sich die Anlegestellen 1 und 2 unseres Hafens.

 

Nachdem wir nochmals den Kontrollpunkt passiert haben, den Hafen verlassen haben, kommen wir zur Bushaltestelle 3. Diese liegt wieder außerhalb des Hafens.

Nachdem wir die rechte Seite des Hafens besucht haben, steigt nun wieder ein Zollbeamter in unseren Bus ein, um nochmals unsere Dokumente zu kontrollieren.

 

Nachdem alle Fahrgäste kontrolliert wurden, fahren wir in den linken Hafenbereich ein.

 

Die 4. Bushaltestelle im Hafenbereich befindet sich an der 2. Wartehalle. Weiter geht es dann zur 5. Bushaltestelle, an der 1. Wartehalle.

 

Nachdem der Bus die 1. Wartehalle passiert hat, fährt dieser wieder zum Kontrollpunkt zurück. Gleich nach dem Kontrollpunkt befindet sich die 6. Bushaltestelle in Hafennähe.

Schon im Hafengebiet, sehen wir von weitem, den Gasprom Tower, ein großen Aquapark, das neue Zenit Stadion und die neue Umgehungsstraße.

 

Weil die Umgehungsstraße in Hafennähe tief verlegt wurde, überqueren wir diese Autobahn, bevor wir nach rechts in ein altes Wohngebiet abbiegen.

 

Vor einigen Wohngebäuden, sehen wir alte Geschütze, welche zur Verteidigung unserer Stadt eingesetzt wurden.

 

Am großen Hotel "Park Inn", biegen wir 2 x nach links ab.

Weil wir durch ein Wohngebiet fahren, steigen viele Anwohner in unseren Bus ein. So füllt sich der Bus während unserer Fahrt.

 

Nachdem wir nach rechts abgebogen sind, sehen wir auch neue, moderne Wohnblocks. Nun fahren wir auf der Uferstraße, parallel zu einem Kanal.

 

Kurz nachdem wir nach links abgebogen sind, den Kanal überquert haben, erreichen wir die Bushaltestelle, an der wir aussteigen müssen.

Von der Bushaltestelle zur Metrostation Primorskaya

Von der Bushaltestelle sind es nur noch einige Meter bis zur Metrostation. Wir kommen vorbei an Ständen mit Obst und Gemüse. Laufen an zahlreichen Geschäften vorbei.

 

Wir befinden uns hier an einer Metrostation der grünen Linie.

Schema zum ausdrucken

Download
Mit dem Bus zur Metrostation - der Fußweg
Schema Metrostation Primorskaya
mit Bus zur Metro_001.pdf
Adobe Acrobat Dokument 192.4 KB

Gern könnt Ihr Kommentare hinterlassen!

Kommentare: 0

05.01.2021