Kasaner Kathedrale und Newski Prospekt

Hier ein Überblick über diese Seite.

  1. Die Kasaner Kathedrale in Sankt Petersburg
  2. Die Kasaner Kathedrale ist ein Gotteshaus eine Kirche

 

 

Wenn Sie, Touren für Ihre Stadtrundfahrt zusammenstellen möchten, so nutzen Sie bitte diesen Link.

 

Die Kasaner Kathedrale in Sankt Petersburg

Am Newski Prospekt nicht weit entfernt von der Blutskirche, gegenüber dem Singer-Haus befindet sich die Kasaner Kathedrale. Sie ist die einzige russisch - orthodoxe Kirche, welche sich am Newski Prospekt befindet.

 

Ursprünglich, im 18. Jahrhundert, gab es am Newki Prospekt Kirchen, der verschiedenen Religionen.

 

Beispiele sind, eine Lutherische Kirche, eine Kathodische Kirche und die Armenische Kirche.

 

Die in den Jahren um 1730 vom Architekten Michail Semzow errichtetet Maria Geburts Kirche, war sehr bescheiden. In dieser Kirche, wurde im Jahr 1762 Katharina II. zur russischen Zarin gekrönt.

 

Ende des 18. Jahrhunderts, gefiel dieses Gebäude nicht mehr der russisch orthodoxen Kirchenführung. Ein neues Hauptgebäude sollte errichtet werden.


In dieser Maria Geburts Kirche, befand sich damals die gemalte Ikone der Gottesmutter von Kasan. Diese Reliquie wurde für Iwan den Schrecklichen gemalt und im Jahr 1708 auf Befehl Peter I. nach Sankt Petersburg gebracht.

 

Im Jahr 1812, als Napoleon versuchte Russland zu erobern, galt diese Ikone als Beschützerin des russischen Heeres. Deshalb, wurde diese in dieser Zeit besonderst angebetet.

Zar Paul I., entschied im Jahr 1790, dass für die Ikone der Gottesmutter von Kasan eine neue Kathedrale errichtet wird, welche schöner als die Kirchen der anderen Konfessionen sein sollte.

 

Nahmhafte Architekten, wir Charles Cameron, Jean Toma de Thomons und Pietro Gonzaga nahmen an dieser Ausschreibung teil.

Im Jahr 1800, bewilligte der Zar Paul I., den Vorschlag des Architekten Andrej Woronichin (1760-1814). Der Architekt, war ein Leibeigener des Grafen Alexander Stroganow.

 

Vorbild für den Bau der Kasaner Kathedrale, war der Petersdom in Rom.

 

Für die russische Kirche, war dabei wichtig, dass die Altarseite in Richtung Osten und der Haupteingang in Richtung Westen gerichtet ist. Die Hauptfassade der Kathedrale, ist auf den Newski Prospekt, in Richtung Norden gerichtet.

Die Kasaner Kathedrale ist ein Gotteshaus - eine Kirche

Bitte bedenken Sie, beim betreten der Kirche, dass die Kasaner Kathedrale, ein Gotteshaus ist. Hier wird 2 x am Tag der Gottesdienst gefeiert. Das bedeutet auch, dass die Frauen eine Kopfbedeckung, besser ein Kopftuch haben und dass die Schultern der Gäste bedeckt sein sollen.

Den Architekten, gelang es mit Hilfe der halbrunden Kolonnade, welche nicht den Haupteingang der Kathedrale zeigt, seine Aufgabe zu erfüllen.

 

Der Haupteingang befindet sich, auf der rechten Seite der Kathedrale, hinter einem kleinen Garten. Diesen Garten und die Gitter entwarf ebenfalls der Architekt Woronichin.

 

Im Jahr 1801 erfolgte die feierliche Grundsteinlegung der Kathedrale. Nach 10 Jahren Bauzeit, im Herbst 1811, wurde die Kathedrale fertiggestellt.

Nach dem Krieg gegen Napoleon, im Jahr 1814, wurde der große Herrführer Michail Kutusow nach Sankt Petersburg überführt und in der Kasaner Kathedrale beigesetzt.

 

Kutusow (1745-1813), wird in Russland als Kriegsheld verehrt. Ihm wird der Hauptverdienst, an dem siegreichen Ausgang des Krieges gegen Napoleon zugeschrieben. Er starb in der Stadt Bunzlau.

 

Auch die Schlüssel, der von den russischen Truppen eingenommenen europäischen Städte, werden in der Kasaner Kathedrale aufbewahrt.

 

Im Jahr 1837 wurden vor der Kathedrale zwei Denkmäler des Bildhauers Boris Orlowski aufgestellt. Diese zeigen Kutusow und Barclay, die beiden Befehlshaber im Krieg gegen Napoleon.